• teaser_x3
  • teaser_x7
  • teaser_x4
  • teaser_x6
  • teaser_x1
  • teaser_x8
  • teaser_x2
  • teaser_x9
  • teaser_x5

Das Weingut Hirtl. Seit 1729.

Im Jahr 1729 baute der Physiker Stephen Gray die erste Freileitung der Welt, um nachzuweisen, dass man elektrische Energie übertragen kann. Im gleichen Jahr fand die erste Aufführung von Johann Sebastian Bachs Matthäuspassion in der Leipziger Thomaskirche statt. Geboren wurde der deutsche Philosoph und Dichter Gotthold Ephraim Lessing.
Und last but not least setzten die „urigen“ Vorfahren des Weinguts Hirtl den Grundstein für das traditionsreiche Wissen rund um die Kelterei und die Weinerzeugung, auf den unser Familienbetrieb erfolgreich aufbauen konnte.
familie_neu

 

Etwa 280 Jahre nach der ersten urkundlichen Erwähnung unseres Weinguts schaut die (Wein)Welt freilich anders aus.
Dass eine jahrhundertelange Tradition nach wie vor hoch gehalten wird, versteht sich von selbst. Nichtsdestotrotz weht seit der Übernahme im Jahr 2001 im Weingut Hirtl ein spürbar frischer Wind.

 

Unserer Verantwortung sind wir uns dabei bewusst. Wir tragen diese gerne gegenüber:

_PBL9666

• der Natur, die uns reichlich Potential für die Produktion hochwertiger Weine liefert und deswegen unseren Respekt verdient

• den Weinliebhabern und Konsumenten, die ein Recht darauf haben, sich Schluck für Schluck am Resultat unserer Bemühungen zu erfreuen

• unseren Söhnen, Christian und Markus, die ebenso wie wir stolz sein sollen auf das, was das Weingut Hirtl mit Liebe zu jedem Detail der Weinproduktion im Laufe der Jahre erreicht hat

 

Unter diesem Credo werden wir den Betrieb in den nächsten Jahren weiter führen und würden uns sehr freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, uns, unsere Philosophie und nicht zuletzt unsere Weine persönlich kennen zu lernen.

 

© 2015 Impressum